JHV – 4700 Dienststunden zum Wohle der Allgemeinheit

Am vergangenen Samstag (23.02.2013) fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Fördervereins der Feuerwehr Harste im Sporthaus in Harste statt.

Politik + Gäste:Erster Gemeinderat Thomas Brandes von der Bovender Verwaltung, Ortsbürgermeister Georg Fricke und Stellvertretender Gemeindebrandmeister Holger Gottschling betonten in Ihren Grußworten noch einmal die gute Nachwuchsarbeit der Wehr. Die Feuerwehr Harste hat „inoffiziell“ die älteste Kinderfeuerwehr im Landkreis Göttingen. Weiterhin berichtete Gottschling von Einsätzen und der Aus- und Fortbildung der Gemeindefeuerwehr. Abschnittsbrandmeister Heinrich Marx berichtete über das Einsatzgeschehen, Übungen und Ausbildungen im Landkreis Göttingen, außerdem betonte Marx auch die Vielfalt der Einsatzaufgaben die Feuerwehren von Heute abarbeiten müssen.

Feuerwehr:Im vergangenen Jahr rückten die 41 Aktiven der Einsatzabteilung zu insgesamt 20 Einsätzen aus. Diese gliederten sich in sechs Brandeinsätze, zwölf Hilfeleistungen und einige Brandmeldeanlageneinsätze. Die Einsatzschwerpunkte lagen bei technischen Hilfeleistungen, u.a. Unterstützung von Rettungsdiensten bei Türöffnungen, Verkehrsunfällen mit auslaufenden Betriebsstoffen, Ölschäden, Sturmschäden und Tiereinsätze. An 37 Dienstabenden mit Theorie- und Praxisausbildung konnten sich die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr an technischen Geräten, bei Objektkunde und Brand- und Hilfeleistungsübungen weiterbilden. Im Oktober nahm die Wehr an einer Alarmübung in Emmenhausen teil. Dort musste die Wehr eine Wasserversorgung aufbauen, eine Brandbekämpfung durchführen, die Einsatzstelle Ausleuchten und eine Einsatzleitung mit Ihrem Einsatzleitwagen (ELW1) einrichten. Bei den Gemeindeleistungswettbewerben in Emmenhausen belegte die Gruppe den 5. Platz. Auf Kreisebene belegten sie ebenfalls den 5. Platz in ihrer Wertungsgruppe und qualifizierte sich für den Landesvorentscheid der Feuerwehren in Wolfsburg, wo sie den 10. Platz von 36 Gruppen in ihrer Wertungsgruppe belegten. 27 Kameradinnen und Kameraden sind zusätzlich im Fachzug Logistik der Kreisfeuerwehr Göttingen tätig. Neben zwölf Dienstabenden mit Theorie- und Praxisausbildung nahmen die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr an Übungen der Kreisfeuerwehrbereitschaft West und Ost teil. Über das Jahr 2012 leisteten sie 1176,5 Stunden im Fachzug Logistik und insgesamt über 4700 Stunden Feuerwehrdienst.

Jugendfeuerwehr:Neun Jungen und ein Mädchen sind derzeit, unter der Führung von Jugendfeuerwehrwart Alexander Klapproth und seinen beiden Stellvertretern Maren Müller und Florian Humm, in der Jugendfeuerwehr. Auf ein interessantes und aufregendes Jahr blickte Klapproth zurück. Bei den Gemeindewettbewerben erreichten die Jugendlichen den 5. Platz und auf Kreisebene den 18. Platz von 79 gestarteten Gruppen. Vier Jugendliche bestanden die Prüfung der Jugendflamme 1. Highlight im letzten Jahr war ein Ausflugswochenende zur Mindener Hütte nach Sankt Andreasberg (Harz). Dort besichtigten sie zusammen mit der Kinderfeuerwehr u.a. die Grube Samson und veranstalteten am Abschlussabend eine Disco.

Kinderfeuerwehr:Nadine Welke übernahm im letzten Jahr das Amt der Kinderfeuerwehrwartin und Jennifer Seeger das der Stellvertreterin. Unterstützung bekam beide von Betreuerin Karin Bachmann. Auf den alle zwei Wochen interessant gestalteten Diensten lernten die Kinder Verbände anzulegen, Feuerwehrknoten zu binden und mit den Gerätschaften der Feuerwehr umzugehen. Neben den Diensten gab es natürlich auch Kino- und Eisbahnbesuche und viele Bastel- und Spielstunden. Zusammen mit der Jugendfeuerwehr nahmen sie mit einem bunt geschmückten Wagen an der Kirmes teil. Derzeit besteht die Kinderfeuerwehr aus sieben Kindern, darunter ein Mädchen.

Brandschutzerziehung:Ab diesem Jahr soll, in Zusammenarbeit mit den Wehren Emmenhausen und Lenglern, die Brandschutzerziehung in der Schule durchgeführt werden.

Verein:Der Förderverein unter der Leitung vom Vorsitzenden Ralf Volkmar konnte seine Mitgliederzahl im letzten Jahrstabil halten und zählt heute 170 Mitglieder. Im vergangenen Jahr unterstützte der Förderverein den bunten Tag der Feuerwehr, eine Tagesausfahrt mit Abschluss im Feuerwehrhaus sowie Knobel- und Preisskatabende. Am Osterfeuer, der Maibaumaufstellung und der Kirmes beteiligte sich der Förderverein in Verbindung mit allen Harster Vereinen an der Ausrichtung. Als neues Projekt hat sich der Verein vorgenommen die leider in die Jahre gekommene Feuerwehrfahne von 1956 restaurieren zu lassen.

Beförderungen/Ehrungen:Für 40 jährige Dienstzeit in der Wehr wurde Vereinsvorsitzender Ralf Volkmar mit dem niedersächsischen Ehrenziechen geehrt. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Erwin Warnecke für 70 Jahre und Herbert Linde für 50 Jahre vom Kreisfeuerwehrverband Göttingen geehrt. Hauptfeuerwehrmann Alexander Klapproth bekam die Leistungsspange in Bronze verliehen. Im Förderverein wurde Gerald Schütze für 10 jährige Mitgliedschaft geehrt. Zur Oberfeuerwehrfrau wurde Jennifer Seeger befördert. Maren Müller und Manfred Eyßner dürfen sich nun Hauptfeuerwehrmann/-frau nennen. Stellvertretender Ortsbrandmeister Frank Linde wurde zum Hauptlöschmeister befördert.

Wahlen:Im Förderverein wurden Vorsitzender Ralf Volkmar, stellv. Vorsitzender Jürgen Wolthmann, Kassenführer Heimfried Kunze und Schriftführerin Marion Wolthmann wiedergewählt. Zum neuen  Kassenprüfer wurde Jörg Möller gewählt. In der Feuerwehr wurden auf Versammlungen der 1. Gruppe im letzten Jahr Tobias Volkmar zum neuen Gruppenführer und Florian Humm zum stellvertretenden Gruppenführer gewählt. Gruppenführer Karsten Hartmann übernahm zusätzlich das Amt des Atemschutzwartes und Philipp Graf wurde neuer Schriftführer in der Wehr. Die Führung der Jugendfeuerwehr wurde für weitere drei Jahre mit Alexander Klapproth als Jugendfeuerwehrwart und Maren Müller und Florian Humm als stellvertretende Jugendfeuerwehrwarte wiedergewählt.

 


Die beförderten und geehrten Kameraden der Feuerwehr Harste

Drucken E-Mail